Tipps, Ratschläge und Pflichten für Neuanfänger

T

Sie überlegen, Geflügelhalter zu werden und möchten wissen, was damit auf Sie zukommt? Dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit und klicken sich durch nachfolgende Informationen durch.
Sollten dennoch Fragen offen bleiben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne auch persönlich zur Verfügung.

Was viele Geflügelbegeisterte und Anfänger nicht wissen ist, das neben den Anforderungen ans Tier auch gewisse gesetzliche Pflichten für alle Geflügelhalter bestehen.

So müssen Sie sich als Geflügelhalter:

- eine Registriernummer beim (für Hessen) Hessischen Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht e.V. beantragen. (Hier entstehen einmalige Anmeldekosten)

- eine Anmeldung bei der Tierseuchenkasse vornehmen. (Hier besteht dann eine jährliche Meldung und eine geringe Kostenpauschale)

- sowie Ihr gehaltenes Geflügel in regelmäßigen Abständen (derzeit alle 6 Wochen) gegen die New Castle Disease über eine Trinkwasserimpfung impfen lassen! (dies können Sie über einen Tierarzt Ihrer Wahl oder über eine “Impfgemeinschaft” in einem vom Tierarzt betreuten örtlichen Geflügelzuchtverein zu festgelegten Terminen durchführen)

 

Hierzu haben wir Ihnen hier ein paar Formulare und Infoblätter für Ihre Tierhaltung zum herunterladen bereitgestellt.
Wir übernehmen allerdings kein Gewähr für die Aktualität der Formulare.

Merkblatt “Geflügelkrankheiten” 

Merkblatt “Ursachen wenige Eier”

Merkblatt “Newcastle Disease”

Formular “Zuteilung einer Registriernummer”

Merkblatt “Info  – Warum Tierseuchenkasse”

Formular ” Anmeldung Tierseuchenkasse “

Übersicht der Veterinärämter des Landes Hessen

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>